Machen Sie Gesundheit zum Thema!

Ihre Mitarbeiter werden es Ihnen danken.

Aber was tun? Diese Seite gibt eine kleine Hilfestellung.

Auf die Beschäftigten Zugehen

Zeigen Sie Mut und gehen Sie auf Ihre Beschäftigten zu. Zeigen Sie Interesse und lernen Sie Ihre Mitarbeiter kennen. Zeigen Sie, dass Sie gut zuhören können.

Ressourcen zur Verfügung stellen

Sie wollen die Ziele erreichen? Dies geht nur mit ausreichend Ressourcen. Sorgen Sie für genug Personal und die nötigen Freiräume, damit Ihre Mitarbeiter sich entfalten können und zu den Leistungsträgern werden, die Sie gerne hätten.

Soziale Unterstützung

Sie müssen nicht wissen, was Ihre Mitarbeiter belastet. Sie müssen aber Ihren Mitarbeitern zeigen, dass Sie diese unterstützen. Und das auch abseits vom Beruf.

Warnsignale erkennen

Verschließen Sie nicht die Augen vor den Warnsignalen. Burnout, Arbeitswut oder Erschöpfung kann man erkennen.

Mitarbeiter direkt ansprechen

Lassen Sie Ihre Bürotür offen. Verstecken Sie sich nicht hinter dem Assistenten. Räumen Sie täglich ein paar Minuten für Mitarbeitergespräche ein. Sie werden sehen, Mitarbeiter die mit Ihnen reden können, werden es Ihnen danken.

Für Pausen und Erholung sorgen

Egal wie hart die Arbeit ist: Pausen sollten immer gemacht werden. Finden Sie diese Freiräume. Denn ausgeruhte Mitarbeiter sind in Extremsituationen leistungsfähiger. Und zu viel Arbeit macht bekanntlich krank.

Risiken erkennen und reduzieren

Holen Sie Experten in das Unternehmen. Minimieren die Risikien.

Ressourcen stärken, BGM nutzen

Nutzen Sie, was da ist. Und nutzen Sie ein BGM.

Resilienz (Stabilität und Widerstandsfähigkeit) fördern

Starke Mitarbeiter werden Ihnen lange erhalten bleiben.

Jeweilige Verantwortung annehmen und einfordern

Führen Sie Partizipativ.